Die Schlupfwespen Schleswig-Holsteins und Hamburgs

 

 

 

Die Ichneumoniden Schleswig-Holsteins und Hamburgs -

Projekt der Faunistisch-Ökologischen Arbeitsgemeinschaft e.V. mit Unterstützung von Bingo! Die Umweltlotterie. Mehr Infos zum Projekt auf der Webseite der FÖAG

 

 

Wie viele der etwa 3.500 aus Deutschland bekannten Schlupfwespenarten kommen eigentlich ganz im Norden vor? Welche Arten - und welche nicht? Wie sieht es mit der Verbreitung hochspezialisierter Arten aus? Welche Arten wurden in den letzten 50 Jahren nicht mehr gefunden?

Das Projekt widmet sich dem Aufbau einer faunistischen Datenbank der Schlupfwespen Schleswig-Holsteins und Hamburgs, damit solchen Fragen in der Zukunft nachgegangen werden kann.

Dies geschieht vorrangig durch folgende Tätigkeiten:

 

- Literaturauswertung und Einschätzung der Verlässlichkeit der Angaben

- Digitalisierung von Sammlungen (vor allem des CeNak)

- Nachbestimmung von Belegexemplaren

- Bestimmung unbestimmter Belegexemplare

- Auswertung von Fotos

 

Insgesamt ein gleichermaßen spannender wie zeitintensiver Prozess - bisher sind knapp 10.000 Datensätze aufgenommen (Stand März 2021).

 

Kontaktaufnahme über schlupfwespen at foeag punkt de

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lennart Bendixen